Moonology – Die Magie des Mondes von Yasmin Boland

9783778793022
Quelle: Integral
  • Titel: Moonology – Die Magie des Mondes
  • Autor: Yasmin Boland
  • ISBN: 978-3-7787-9302-2
  • Verlag: Integral
  • Verlags-/Buchseite

 

Noch nie war es so einfach, die machtvolle Energie des Mondes für unsere Wünsche und Ziele zu nutzen: das innovative Praxisbuch der weltweit bekannten Astrologin Yasmin Boland.
Kein anderer Himmelskörper ist uns so nah wie der Mond. Seine Anziehungskraft beeinflusst nicht nur Ebbe und Flut, sondern auch unsere Stimmung, Lebenskraft und Gesundheit. Wenn wir zum richtigen Zeitpunkt seine verborgene Energie nutzen, kann der Mond wahre Wunder für uns bewirken: ob wir uns einen Partner wünschen, finanzielle Sicherheit oder mehr Erfolg im Job – alles, was wir uns erhoffen, ist möglich! Die Anleitung dafür liefert Yasmin Boland: Sie zeigt, wie wir im Rhythmus der acht magischen Mondphasen erfolgreich Wünsche realisieren, unser persönliches Wachstum fördern und Erfüllung in allen Lebensbereichen finden. Das Praxisbuch für Einsteiger und Mondsüchtige – mit vielen einfach anwendbaren Übungen, Ritualen und Meditationen.
»Tanze im Rhythmus des Mondes und du wirst sehen: Alles im Leben wird einfacher und fühlt sich natürlicher an.« Yasmin Boland

Ich muss zugeben ich bin nicht besonders spirituell. Sterne und besonders der Mond faszinieren mich aber sehr. Ich finde diese beiden sind die schönsten Naturphänomene. Wunderschön zu betrachten. Desto interessanter fand ich es mich mal auf spiritueller Ebene mit dem Mond zu beschäftigen. Ehrlich gesagt dachte ich, dass dieses Buch mir sagen würde zu welchen Mondphasen ich am besten meine Haare schneide. Es ist aber das komplette Gegenteil.

Erst einmal gibt es eine ausführliche Einführung in das ganze Thema. Es gibt da deutlich mehr zu beachten, als ich gedacht hätte. Danach kommen passend zum Neumond viele Rituale etc. Ganz ehrlich: Die finde ich teilweise wirklich interessant. Insgesamt ist mir dieses Buch zu spirituell aber ich bin mir sicher, dass einige dieser Rituale der einen oder anderen Person wirklich gut tun könnten.

Wirklich interessant und deshalb bekommt es von mir 4 von 5 Herzen.

Die Mühlenschwestern von Jana Lukas

9783453424258
Quelle: Heyne
  • Titel: Die Mühlenschwestern – Die Liebe kennt den Weg zurück
  • Autor: Jana Lukas
  • Verlag: Heyne
  • ISBN: 978-3-453-42425-8
  • Verlags-/Buchseite

 

Manchmal muss man zu seinen Wurzeln zurückkehren, um die Liebe zu finden …
Als Fotografin um die Welt reisen! Das war immer Hannahs Traum. Und so ließ sie die Heimat hinter sich, um das Leben durch ihr Kameraobjektiv zu entdecken. Doch nun, mit Ende Zwanzig, kehrt Hannah traumatisiert nach Sternmoos zurück. Ihre Welt ist nach einem tragischen Unfall in Südamerika nicht mehr dieselbe. Sie hofft, in der alten Mühle ihrer Tante Lou, bei ihren beiden Schwestern Rosa und Antonia, Trost zu finden. Doch kaum Zuhause angekommen, trifft sie auf Jakob, ihre erste große Liebe. Und Hannah wird klar, dass sie ihre Vergangenheit noch lange nicht hinter sich gelassen hat …

Nach 10 Jahren kehrt Hannah zurück in ihre Heimat und trifft ihre erste große Liebe. Man hört direkt, dass es sich bei diesem Buch um einen klassischen Liebesroman handelt. Ich finde solche Geschichten sind für einen entspannten Sommerabend super geeignet. Momentan haben ja auch viele die Zeit dafür. 😉

Das Buch wird aus der Erzählerperspektive geschrieben und lässt sich gut lesen. Es handelt sich übrigens um den ersten Teil einer Reihe. Ich bin also gespannt was in den nächsten Teilen passiert. Es wird soweit ich das richtig gesehen habe in jedem Buch eine Schwester thematisiert. Ähnliches Konzept wie bei der „Schwester“ Reihe von Lucinda Riley.

Insgesamt bekommt dieses Buch vier von fünf Herzen.

Selbstversorgung aus dem eigenen Anbau von Maren Bustorf-Hirsch

9783809436881
Bassermann
  • Titel: Selbstversorgung aus dem eigenen Anbau
  • Autor: Maren Bustorf-Hirsch
  • Verlag: Bassermann
  • 978-3-8094-3688-1
  • Buch-/Verlagsseite

 

Erntefrisch auf den Tisch
Reichlich Obst, Gemüse und Kräuter aus dem eigenen Garten – wer träumt nicht davon? Wie man den Garten richtig plant und welche Arbeiten im Lauf des Jahres anfallen, zeigt Maren Bustorf-Hirsch in diesem Handbuch. Sie konzentriert sich dabei auf den natürlichen Anbau von Nutzpflanzen, ohne sich in technischen Aspekten zu verlieren, hilft bei der Wahl der geeigneten Sorten und informiert über Anbau, Pflege und natürlichen Pflanzenschutz, sodass einer reichen Ernte nichts im Wege steht. Vorschläge für die Konservierung der selbst geernteten Schätze, viele praxiserprobte Gartentipps und Bauanleitungen für praktisches Zubehör machen dieses Buch zu einem Standardwerk für alle, die mehr aus ihrem Garten herausholen wollen.

Da ich am überlegen bin, ob ich mir ein Gewächshaus für meinen Garten zulege, wollte ich mich einmal grundsätzlich informieren. Ein paar Pflanzen hatte ich schon immer.

Dieses Buch dient für mich als ein perfektes Nachschlagewert. Zu Beginn wird beispielsweise erklärt, welchen Boden man benötigt, wie man die Pflanzen beschneiden und düngen sollte, wie man ein Kompost anlegt und wann welche Sträucher geschnitten werden sollten.

Danach beschäftigt sich das Buch mit den einzelnen Monaten, was man wann machen kann und welche Pflanzen welchen Boden etc. benötigen.

Jegliche Gemüsesorten werden aufgelistet. Einfach toll. Es hat sich auf jeden Fall fünf Herzen verdient.

 

Die Hölle war der Preis von Hera Lind

hölle
Diana
  • Titel: Die Hölle war der Preis
  • Autor: Hera Lind
  • Verlag: Diana
  • ISBN: 978-3-453-36076-1
  • Verlags-/Buchseite

 

Gisa Stein, genannt Peasy, wächst in Oranienburg nahe Berlin auf. Ihr Traum ist es, Tänzerin zu werden, und sie schafft es bis an die Staatsoper. Doch hier gerät sie in die Fänge der Stasi. In ihrer Verzweiflung versucht sie mit ihrem Ehemann Edgar, einem rebellischen Architekten, in den Westen zu fliehen. In einer kalten Januarnacht 1974 wird das Paar an der Grenze festgenommen und wegen Republikflucht zu fast vier Jahren Haft verurteilt. Was Gisa dann im Frauenzuchthaus Hoheneck durchmacht, ist die Hölle. Von unzähligen Briefen, die Edgar ihr schreibt, erreicht sie nur ein einziger: Er liebt sie und glaubt die Lügen nicht, die im Gefängnis über sie verbreitet werden. Aber Gisa hat ein Geheimnis. Wie hoch ist der Preis dafür?

Beim lesen der ersten dreißig Seiten dachte ich noch: Joar, das ist ein normales Buch, nichts aufregendes. Danach hat es mich aber vollkommen begeistert. Es war so unglaublich spannend und interessant. Außerdem hat es mich erschrocken. Die Umstände für Gefangene in der DDR wurden so unglaublich schlimm dargestellt. Man hat ja schon einiges gehört, konnte es sich aber trotzdem nie so richtig vorstellen. Dieses Buch hat mich wirklich schockiert.

Die Protagonisten (aus der Ich Perspektive wird auch das Buch geschrieben) versucht zu fliehen und danach beginnt die Hölle. Nur ein falsches Wort und man wird wie Abschaum behandelt. Einfach schrecklich.

Die Story beruht auf eine wahre Geschichte. Umso trauriger macht mich das ganze. Dieses Buch hat absolut die 5 von 5 Herzen verdient.

 

Die schönsten Zimmerpflanzen für dunkle Räume von Lisa Eldred Steinkopf

dunk
Bassermann
  • Titel: Die schönsten Zimmerpflanzen für dunkle Räume
  • Autor: Lisa Eldred Steinkopf
  • Verlag: Bassermann
  • ISBN: 978-3-8094-4171-7
  • Verlags-/Buchseite

 

Frisches Grün für schattige Winkel
Der Traum vom grünen Dschungel lässt sich auch in dunklen Räumen verwirklichen. Monstera, Einblatt oder Philodendron gehören zu den 50 eher lichtscheuen Gewächsen, die in diesem Buch porträtiert werden. Symbole zeigen auf den ersten Blick, wie viel Licht und Wasser die Pflanze benötigt und ob sie für Mensch und Tier ungefährlich ist. Zusätzlich gibt es detaillierte Informationen und viele nützliche Tipps zu Beleuchtungsmethoden, Düngung und Bewässerung sowie zur Pflege der Pflanzen. So gelingt es, auch an sparsam beleuchteten Standorten üppiges Grün sprießen zu lassen.

Das Buch bietet zu Beginn erst einmal Einführungen in die verschiedensten Themen. Von Sonne, gießen, umtopfen bis hin zur Blattpflege. Das sind alles Themen, die manchmal gar nicht so einfach sind. Gerade die Lichtverhältnisse finde ich doch recht kompliziert. Ich selbst besitze nur Südfenster. Mein erster Gedanke: Super, schön viel Licht für die Pflanzen. Das manche Pflanzen solch ein Südfenster überhaupt nicht mögen, ist mir gar nicht in den Sinn gekommen. Auch beim Thema gießen bin ich mir immer noch unsicher.  Wann sollte man gießen und wann hat man es übertrieben? Mir helfen da solche Bücher wirklich sehr.

Anschließend werden alle Pflanzen, die für dunkle Räume geeignet sind aufgelistet. Inklusive Foto und Steckbrief. Im Schlafzimmer habe ich persönlich die Jalousien immer halb runter. Pflanzen stehen dort noch nicht, da ich immer dachte, dass die Lichtmenge nicht ausreichen würde. Das möchte ich demnächst auf jeden Fall ändern und dieses Buch dient mir dabei als Inspiration.

Ich kann dieses Buch allen Pflanzenliebhabern (und solchen die es noch werden wollen) ans Herz legen.

 

Dort, wo ich dich finde von Jen Gilroy

dort
Penguin
  • Titel: Dort, wo ich dich finde
  • Autor: Jen Gilroy
  • Verlag: Penguin Verlag
  • ISBN: 978-3-328-10413-1
  • Verlags-/Buchseite

Vielleicht kommt euch dieses Buchcover bekannt vor. Vor ein paar Wochen habe ich eine Rezension über den dritten Teil geschrieben. Ich wusste damals nicht, dass es ein dritter Teil war und hatte es auch nicht bemerkt. Jetzt habe ich den ersten gelesen uns verstehe auch warum.

Die Geschichte spielt im gleichen Ort. Insgesamt eine ähnliche Geschichte wie im dritten Teil. Das liegt jedoch sehr wahrscheinlich daran, dass solche Romane immer ähnlich sind. Was mir aber beim lesen aufgefallen ist: Es sind ganz andere Charaktere vorhanden. Der Ort ist exakt der gleiche. Die Geschichten spielen aber unabhängig voneinander. Insgesamt steht diese Geschichte der dritten aber in nichts nach. Ich fand sie wirklich entspannt zum lesen. Den zweiten Teil muss ich jetzt unbedingt auch noch lesen.

Wie der dritte bekommt der erste Teil vier von fünf Herzen.

Die heilende Kraft der Zimmerpflanzen von Fran Bailey

pf
Irisiana
  • Titel: Die heilende Kraft der Zimmerpflanzen
  • Autor: Fran Baley
  • Verlag: Irisiana
  • ISBN: 978-3-424-15371-2
  • Verlags-/Buchseite

 

Besser leben mit Pflanzen
Finden Sie die jeweils richtigen Pflanzen, die für saubere Luft, einen geruhsamen Schlaf, Entspannung oder mehr Energie sorgen, Ihre Gesundheit, Kommunikation und Konzentration fördern, sowie perfekt in Ihr Wohnzimmer, Bad oder Büro passen.

Dieses Buch zeigt wie sich Zimmerpflanzen auf ganzheitliche Weise positiv auf Körper und Seele auswirken. Vorgestellt werden rund 80 Kakteen, Sukkulenten, Farne, Palmen, Blatt- und Blütenpflanzen mit Tipps, wie Sie sie optimal pflegen und für Ihr Wohlbefinden einsetzen können.

Bringen Sie die Natur in Ihr Zuhause und nutzen Sie die heilende Energie der Pflanzen.

In letzter Zeit habe ich mich intensiver mit Pflanzen beschäftigt und liebe inzwischen Zimmerpflanzen. Deren Pflege etc. ist momentan eine wirklich tolle Beschäftigung, die mich absolut entspannt. Für alle die Zimmerpflanzen genauso lieben wie ich, sollte dieses Buch etwas sein.

Eingeteilt sind die Pflanzen in unterschiedliche „heilenden“ Kategorien. In den einzelnen Kategorien findet man nun Steckbriefe (sehr häufig mit Foto) der einzelnen Pflanzen. Es sind so unglaublich viele Pflanzen. Habe die ich besitze direkt einmal markiert und bin jetzt absolut inspiriert für weitere Pflanzen, die nun auf meiner Wunschliste stehen. Ich finde das Buch ist ein super Ratgeber. Wie viel Licht braucht die Pflanze? Wie oft sollte man sie gießen ? und und und… Das sind alles Fragen, die in den Steckbriefen behandelt werden. Es gibt aber auch noch weitere allgemeine Informationen. Wie schneidet man z.B. Stecklinge. Darüber gibt es auch ein ganzes Kapitel . Absolut empfehlenswert.

Für mich ist diese Buch ein Sammelwerk, falls ich noch einmal etwas nachschlagen möchte. Verdiente fünf von fünf Herzen.