Gelesen: Himbeeren mit Sahne im Ritz♥

047_2400_167049_xxl

Quelle:Manesse

  • Titel: Himbeeren mit Sahne im Ritz
  • Autor: Zelda Fitzegerald
  • Verlag: Manesse
  • ISBN: 978-3-7175-2400-7
  • Verlags/Buch-Seite

Ein Sensationsfund nun in deutscher Erstübersetzung

Kaum jemand verkörpert den Zeitgeist der Roaring Twenties so wie Zelda Fitzgerald. Sie war der Prototyp des «Flappers»: frech, abenteuerlustig, extravagant. Das Lebensgefühl dieser Ära hat sie in bezaubernden Erzählungen eingefangen, die nun erstmals auf Deutsch zu entdecken sind.

Im Mittelpunkt stehen bei Zelda Fitzgerald stets Frauen: eigensinnige und eigenständige Heldinnen, sich auf einem Ozeandampfer ebenso zu Hause fühlen wie im Ritz oder auf den Champs-Élysées. Die nach der Theaterprobe lieber noch um die Häuser ziehen, als zu Mann und Kind zu eilen. Die es nach Hollywood schaffen und ihre Filmkarriere für die Liebe ihres Lebens wieder aufgeben. Oder die in einem Provinznest in den Südstaaten von der weiten Welt und ihrem großen Auftritt träumen.

Zelda Fitzgerald wirft uns mitten hinein in das glamouröse, schillernde, unstete Bühnenuniversum der Tänzerinnen, Schauspielerinnen und Sängerinnen. Die Lichter des Broadway, Schrankkoffer voller Tüllkleider, Orchideen in onduliertem Haar: In opulenten Details erweckt sie das Jazz Age zum Leben. Ihre hinreißend sinnlichen, atmosphärisch dichten Erzählungen handeln von der hohen Kunst, sich selbst zu inszenieren – und von dem Preis, den man dafür zahlt.

Das Cover passt natürlich perfekt in das Zeitalter in der die Geschichten spielt. Ich finde es ist passend, aber nicht großartig auffällig. Trotzdem sehr schön.

Bei dem Buch handelt es sich um eine Ansammlung von Kurzgeschichten. Insgesamt elf Stück lassen uns in einer Welt voller Glamour und Glitzer eintauchen. Bei den Protagonisten handelt es sich meistens um junge Frauen, die ihre Träume verwirklichen wollen. Nach außen hin elegante, starke Damen, die im inneren doch nicht mehr so stark sind wie sie wirken und für ihre Träume alles geben würden.

Die ganze Atmosphäre gefällt mir unglaublich gut. Es fühlt sich an, als wäre man selbst dabei. Man atmet beim Lesen einen Hauch der Flapper-Ära ein und wird vollkommen in sie gefangen. Alles wirkt einfach unglaublich authentisch.

Der Schreibstil von Zelda gefällt mir wirklich gut. Sehr elegant und schön. Man fühlt die Energie, die in den einzelnen Geschichten steckt. Alles wird sehr Detailreich beschrieben. Durch diese Art zu schreiben, kann man sich besonders gut in die Protagonisten einfühlen. Man fiebert und fühlt mit den Damen. Bekommt all ihr Emotionen genau mit. Es scheint als wäre man selbst dabei und ein Teil ihrer Welt.

Ein besonderes Buch, welches fünf von fünf Herzen verdient hat. ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s